Dr. Purrucker & Partner - Ihre Kanzlei aus Reinbek

Dr. Purrucker & Partner: Recht im Blog

14. Januar 2018

Kündigung trotz Urlaub oder Krankheit möglich

Viele Angestellte sind überzeugt: "Im Urlaub oder bei Krankheit kann mir mein Arbeitgeber nicht kündigen!" Leider ist das ein fataler Irrtum. Arbeitgeber können Arbeitnehmern auch dann kündigen, wenn sie arbeitsunfähig erkrankt oder im Urlaub sind. Vor allem die Urlaubszeit birgt eine große Gefahr: Grundsätzlich können Sie sich nur innerhalb von drei Wochen nach Zugang der […]

Weiterlesen
3. Januar 2018

Herzlich willkommen: Rechtsanwalt Andreas Adebahr

Wir freuen uns, Andreas Adebahr als neuen Kollegen in unserer Kanzlei begrüßen zu können. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht mit einem weiteren Tätigkeitsschwerpunkt im Verkehrsrecht und Verkehrsstrafrecht folgt er Rechtsanwalt Björn Sattelmaier. Als erfahrener Anwalt hat Andreas Adebahr bereits in anderen Kanzleien erfolgreich Mandanten im Arbeitsrecht und Verkehrsrecht vertreten. Ab sofort steht er Ihnen für juristische […]

Weiterlesen
12. Dezember 2016

Personalgespräche heimlich aufnehmen? Lieber nicht!

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es gibt jedoch Situationen, in denen sich die Benutzung verbietet. So kann die heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs eine Kündigung rechtfertigen (Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz am 03.02.2016 | Az: 7 Sa 220/15). In dem Fall, über den das LAG zu entscheiden hatte, ging es um eine Mitarbeiterin der Agentur […]

Weiterlesen
9. März 2016

Mein Chef mobbt mich - was kann ich tun?

Mein Vorgesetzter behandelt mich in letzter Zeit stets unfair. Ich glaube, er möchte, dass ich gehe. Aber spricht keine Kündigung aus. Stattdessen stellt er mir Fallen, schiebt mir Fehler unter. Er möchte offenbar, dass ich kündige. Was kann ich tun? Mobbing am Arbeitsplatz ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Arbeitgeber versuchen auf diesem Wege häufig, ihnen […]

Weiterlesen
16. Februar 2016

Recht auf Eingliederung bei langer Krankheit

Das Bundesarbeitsgericht hat die Rechte eines langzeiterkrankten Arbeitnehmers gestärkt, wenn der Arbeitgeber kündigt, ohne zuvor ein sogenanntes betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchgeführt zu haben. BAG, Urteil vom 13.05.2015,2 AZR 565/14. In dem zu entscheidenden Fall war der betreffende Arbeitnehmer bereits seit über 20 Monaten durchgehend arbeitsunfähig erkrankt. Bei einer derart lang andauernden krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit ging das […]

Weiterlesen
chevron-down